Ende der Saisong

Die Saison ist aus!

Im Duell am Tabellenende gegen unseren direkten Konkurrenten Hattstedt 1, unterlagen wir nur sehr knapp zwar mit 4 zu 1 aber mit nur 31 Ringen unterschied.

Wenn ein Sieg in dieser Saison drin gewesen wäre, dann gegen die Nordfriesen.

Daher gingen wir in Runde 7 mit unseren stärksten Schützen an den Start.

In der Reihenfolge Kerstin, Jan-Niklas, Sinja, Lea und Jaroslav gingen für uns auf Punktejagt.

Wie erwartet, holte Kerstin mit Bestleistung von 382 Ringen wieder Ihren Duellpunkt.

Für Jan war es wohl am Sonntag noch etwas früh, denn er kam nicht richtig in den Wettkampf und blieb Langezeit hinter seinem können. Erst als er eine kurze Pause einlegte und sich mit seinem Trainer abstimmte, legte Jan im Endspurt mit geändertem Stand los. Leider Fehlten Ihm dann die Wichtigen Ringe zum Sieg und er unterlag seinem Gegner mit 352 zu 342. Wie Jan im zweiten Durchgang zeigte, ist das Ergebnis vom Gegner normalerweise für Ihn zu schlagen. Aber so ist der Schießsport.

Bestleistung zeigte aber auch Sinja auf Position 3, mit 352 Ringen erzielte Sie Ihre höchstes Ligaergebnis in dieser Saison. Ihr Folgten Lea und Jaroslav die Ihre erste Saison mit einem Wettbewerbsdurchschnitt von 335 und 330 Ringen abschlossen. 

Nach der Pause, bei der wir unsere 2. Luftgewehr Auflagemannschaft anfeuern konnten und der wir herzlich zu Ihrem Sieg gratulieren, ging es dann diesmal ausgeruht für uns in die letzte Runde gegen Olympia 72.

Kerstin und Sinja durften aussetzten und wurden dafür durch Anja und Freddy ersetzt.

Jan zeigte dann im zweiten Wettkampf was sein derzeitiges Ergebnisniveau ist und Schoss dann wie gewohnt 364 Ringe, Lea und Jaroslav rückten auf Position 2 und 3, welches für die beiden noch einfach zu hoch ist, die Ergebnisse der Serien von im Durchschnitt 82 Ringen kann sich aber sehen lassen!

Anja folgte auf Position 4, die auch erst nach Unterstützung vom Trainer in den Wettbewerb fand.

Freddy auf Stand Fünf, Erreichte endlich seine Magische 300er Grenze und erreichte seine persönliche Wettkampfs Bestleistung.

Fazit vom Trainer:

Mit Unserer Leistung sind wir über die gesamte Saison hin sehr zufrieden. Jedes Mannschaftsmitglied hat die Möglichkeit gehabt am Wettbewerb teilzunehmen. Die Leistungen im Wettbewerb und im Training werden gefestigt und stetig verbessert.

Ganz besonders freut mich die Entwicklung unserer Jüngsten Mannschaftsmitglieder, man darf halt nicht vergessen das die Kinder erst 14 Jahre alt sind und wie ich finde für Ihr alter eine super Leistung abliefern. Dazu kommt das alle Mannschaftsmitglieder und der Backup, alle immer engagiert Trainieren und mit Ehrgeiz dabei sind. Wir haben unser Zeil für unsere erste Saison in dieser Zusammensetzung mehr als erreicht!

Jetzt geht es weiter, unser Ziel für die nächste Saison, das kann ich jetzt schon Bekanntgeben, wird sein, das wir mit den Schützen der 1. Mannschaft konstant über 370 Ringen und mit denen der 2. über 350 Ringen schießen möchten. Dafür haben wir jetzt über ein halbes Jahr Zeit.