Nikolausschießen 2018

Ein durchschlagender Erfolg, so das Resümee von MartinaPeetz und Jan Kasten von der Elmshorner Schützengilde zur Premiere desNikolausschießens 2018 auf dem Schießstand in der Turnstraße. Wer glaubte, dassdas herbstliche Schmuddelwetter die Besucher von der Teilnahme amNikolausschießen abschrecken konnte, wurde eines Besseren belehrt. Während derVeranstaltung war der Luftgewehrschießstand der ESG sehr stark frequentiert.Vierundsiebzig begeisterte Besucher, davon 43 Jugendliche zwischen 10 Jahrenund 17 Jahren, nahmen an dem Wettbewerb 10 Schuss Luftgewehr Auflage 10 Meter,bei ständiger Unterstützung von versierter ESG-Schützen, mit sportlichenAmbitionen erfolgreich teil. Ausgelobt wurde jeder Treffer in die 10 mit einemSchokoladenweihnachtsmann, die besten Teilnehmer aus den drei AltersgruppenKinder (David Beckert 92 Ringe), Jugendliche (Cetric Bornhold 89 Ringe) undErwachsene (Jan-Olaf Köpke 93 Ringe), erhielten aus den Händen des 1.Vorsitzenden Fred Silvester einen Pokal sowie einen BR-Gutschein  von derGilde. Ergänzende Sachpreise sponserte die BR-Spielwaren GmbH bei. Wer währenddes Nikolausschießens 2018 keine Gelegenheit hatte, dass Luftgewehrschießenauszuprobieren, hat auf dem Schießstand der Elmshorner Schützengilde 2019wieder die Gelegenheit dazu. Außerdem stand auf dem Schießstand der Gilde derNikolaus-Orden im Mittelpunkt. Achtundvierzig Schützensportler der ESG kämpftenin der Disziplin Luftgewehr Freihand 10 Meter um den Orden. Die Verleihung desOrdens wird im Rahmen unseres Weihnachtsschießens stattfinden.   

Personen auf dem Foto!
Der erste Vorsitzende Fred Silvester (von rechts), CetricBornhold, Gerd Beckert stellvertretend für seinen Sohn David, Jan-Olaf Köpke,Martina Peetz und Jan Kasten