Bezirksliga Süd/Ost

Wettkampf in der Bezirksliga Süd/Ost

Die Niederlage der Luftgewehrmannschaft von der Elmshorner Schützengilde in der Schleswig-Holstein Bezirksliga Süd/Ost auf fremden Schießstand war zwar kalkuliert, aber zumindest doch ein wenig bitter. Das 0 : 5 gegen den unangefochtenen Tabellenführer und potenziellen Aufsteiger in die Verbandsliga, Schützenverein Wilster, war deutlich. Wir konnten nicht in Bestbesetzung in den Wettkampf gehen, Jona Neske und Björn-Lukas Rienau kommen demnächst zu Verstärkung in unser Fünferteam zurück, sagte Mannschaftssprecher Jan Kasten zur klaren Niederlage gegen Wilster. Anja Ambrosius stand in der Paarung gegen den Sportschützen aus Wilster beim 358 : 316 einfach staunend da. 358 Ringe waren nicht machbar und dann auch noch der Wilsteraner gegen Jan Kasten mit 368 : 334, unglaublich. Dicht am Erfolg war der 38-jährige  Martin Koppelmann mit 358 : 351. Während Finn-Ole Merz sein Ziel um dreißig Zähler (369 : 339) verfehlte, war Anja Pfundt mit 327 : 354 völlig unzufrieden. Das Team der ESG ist für die weiteren Wettkämpfe in der Bezirksliga optimistisch. Wir hatten mit Wilster den stärksten Gegner der Liga. Auch vor einem Jahr haben wir gegen Wilster verloren, am Ende aber noch Rang sechs der Tabelle erreicht.